Blasen beim Wanderurlaub vermeiden | De Kleine Wolf

Lästige Blasen im Wanderurlaub

Lästige Blasen im Wanderurlaub

Wanderurlaub kann so schön sein, wären da nicht diese lästigen Blasen! Die unbeliebten Begleiter können einem schnell den Wanderurlaub trüben. Doch wie kann man Blasen vermeiden und was ist zu tun, wenn es einen doch erwischt? Hier erhalten Sie die hilfreiche Tipps um Blasen zu vermeidendamit Sie den Wanderurlaub bei „De Kleine Wolf“ voll und ganz auskosten können.

Blasen im Wanderurlaub vermeiden

Was gibt es im Urlaub schöneres, als entspannt durch eine herrliche Umgebung zu wandern und dabei den Alltag zu vergessen? 

Blasen können jeden Schritt im Wanderurlaub zur echten Qual werden lassen. Am besten ist es, sich vor dem Wandern entsprechend vorzubereiten, damit Blasen gar nicht erst entstehen.

1. Schuhe richtig einlaufen
Starten Sie nicht in den Wanderurlaub mit neuen Schuhen, die Sie vorher noch nicht eingelaufen haben. Neue, uneingelaufene Schuhe können schnell drücken und scheuern und letztendlich zu schmerzhaften Blasen führen. Daher gilt: Laufen Sie vor dem Wanderurlaub Ihre Wanderschuhe richtig ein! Ihre Füße werden es Ihnen danken. 

2. Passende Socken
Genauso wichtig wie passende Schuhe, sind passende Socken beim Wanderurlaub. Socken aus Baumwolle sind zwar kuschelig, aber ein absolutes No Go! Setzen Sie auf Socken aus Wolle oder Funktionsmaterialien. Auch ein Mix aus beidem ist für Wandertouren geeignet. Wichtig ist vor allem, dass die Socken fest und faltenfrei sitzen. Zu große Socken, die Falten werfen, sind quasi eine offene Einladung für Blasen.

3. Zwei Paar Socken
Jetzt folgt ein echter Geheimtipp, mit dem Sie Blasen vermeiden: Tragen Sie zwei Paar Socken übereinander. Zwei Paar dünne Socken (auch hier keine Baumwolle!) vermeiden das Reiben am Fuß. So einfach kann es sein!

4. Mit Tape vorbeugen
Sind Sie anfällig für Blasen, dann ist es ratsam im Wanderurlaub die Ferse provisorisch mit Tape zu bekleben. Die Schutzschicht schützt Ihre Ferse vor Reibung. Wichtig ist hierbei, dass das Tape rutschfest und faltenfrei befestigt wird. Sonst kann diese Maßnahme schnell nach hinten losgehen. 

5. Bei unangenehmen Gefühl SOFORT handeln
Der wichtigste Tipp für den blasenfreien Wanderurlaub lautet schlichtweg: Bereits bei einem leichten Gefühl von Drücken, Scheuern oder nassen Socken – sofort handeln. Dies sind alles Warnhinweise für die Entstehung einer Blase. Es gilt also: Unverzüglich anhalten, Socken und Schuhe auf Druckstellen kontrollieren und bei Bedarf kritische Stellen mit Blasenpflastern oder Tape abkleben um die Entstehung einer Blase zu vermeiden. Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Wanderurlaub bei „De Kleine Wolf“

Freuen Sie sich schon auf einen blasenfreien Wanderurlaub bei „De Kleine Wolf“? Dann schauen Sie sich direkt unsere Angebote an. 

Oder haben Sie noch Fragen zum Wanderurlaub oder unserem Campingplatz? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter! Liken Sie außerdem unsere Facebook Seite um regelmäßig über die besten Angebote und News rund um unseren Campingplatz informiert zu werden.